Deutsche Akkord-Schreibweise

Moderatoren: Andy, Victor, Andy, Victor

Antworten
Bernd.MW
Beiträge: 437
Registriert: 23.04.2006, 22:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Bernd.MW » 09.12.2009, 21:08

Hallo Victor,

ist beim A-Chord-Finder noch mit Updates zu rechnen?
Mich interessiert besonders:
1. Kommt die deutsche Schreibweise der Akkorde noch
2. Wird die Akkord-Erkennung noch so erweitert dass mehrere Spuren herangezogen werden können (wei bei GN-Midi und PSRUTI)?

Gruß aus Ruppertsweiler
Bernd

Victor
Site Admin
Beiträge: 4739
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Victor » 09.12.2009, 22:07

Hallo Bernd,

geplant ist es schon, nur einen Termin kann ich noch nicht nennen. Auch sollte die Akkord-Erkennung verbessert werden.

Gruss,
Victor

Bernd.MW
Beiträge: 437
Registriert: 23.04.2006, 22:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Bernd.MW » 04.05.2010, 21:40

Hallo Victor,

seit meiner ersten Anfrage zur Pflege des A-Chord-FInders sind einige Tage ins Land gegangen.

Darf ich deshalb nochmal nachfrage ob die deutsche Schreibweise der Akkorde, die Auswahl mehrerer Spuren zur Akkorderkennung und womöglich sogar eine verbesserte Akkorderkennung noch auf dem Plan stehen?

Oder hat man dies, vielleicht mangels Nachfrage der Anwender, eingestellt.

Vielen Dank für eine kurze Nachricht, die sicher auch den ein oder anderen Nutzer noch interessieren wird.

Gruß aus Ruppertsweiler

Bernd

Victor
Site Admin
Beiträge: 4739
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Victor » 05.05.2010, 15:34

Hallo Bernd,

selbstverständlich wird der A-Chord Finder weiter entwickelt.
Ich bin aber zZ. voll mit den DSPs für Motif ES/XS beschäftigt, also kann ich leider nur Geduld bitten.

Gruss,
Victor

Bernd.MW
Beiträge: 437
Registriert: 23.04.2006, 22:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Bernd.MW » 10.05.2010, 10:54

Hallo Victor,

danke für die neue Version. Bin auch mal gespannt auf die Bugfixes. Einige Mankos sind mir am Programm schon aufgefallen. Da ich aber mit etwas Nachdenken und Verbindung mit anderer Software die Mankos ausgleichen konnte habe ich dazu keine Foren-Einträge gemacht.
Wenn mir an der neuen Version noch eine "Macke" auffallen sollte werde ichs auf jeden Fall melden.

Gruß aus Ruppertsweiler

Bernd.MW
Beiträge: 437
Registriert: 23.04.2006, 22:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Bernd.MW » 10.05.2010, 14:05

Hallo Victor,

ich habe die neue Version des A-Chord-Finder installiert und gleich mal auf eine Sache getestet die mir in der Vorversion schon aufgefallen ist.

Zur Akkorderkennung aus mehreren Spuren nutze ich PSRUTI oder GN-Midi da der A-Chord-Finder dies (noch) nicht beherscht. Ich habe dann ein File mit XF-Akkorden welche ich vom A-Chord-Finder nur noch als Lyrics einsetzen lasse. Da ich keine Yamaha-Hardware nutze ist mir GN-Midi etwas sympathischer.
Allerdings baute A-Chord-Finder zwischen den erkannten XF-Akkorden immer noch sinnlose Zeichen ein, in der Regel "Cbbbbbc".

In der neuen Version ist der Fehler (?) abgemildert noch immer vorhanden. Jetzt sitzt öfter mal die Zeichenfolge "cc" zwischen den Akkorden. Die Akkorde bleiben, nach meiner ersten Beobachtung, den Silben korrekt zugeordnet. Nur die unsinnigen beiden "cc" tauchen immer wieder auf.
Keine Frage: das kann man von Hand löschen. Aber wenns vermeidbar wäre noch schöner. Insgeheim hatte ich gehofft, dass auch die Akkorderkennung aus mehreren Spuren schon implementiert wird. Leider noch nicht

Was auch auffällt: in der Vorversion wurden in den Akkordzeilen manchmal sehr viele Leerzeichen angehängt, was man nicht direkt sieht.
In der Darstellung bei meiner MS-8 gabs dann maches Mal ungewollte Zeilenumbrüche. Ich habe mir deshalb angewöhnt die mit Akkord versehenen SMF auf unnötige Leerzeichen zu prüfen und diese zu entfernen. Nach erster Feststellung werden hinter der letzten Akkordbezeichnung einer Zeile weiterhin unnötige Leerzeichen eingefügt. Kann man das gezielt verhindern.

Gruß aus Ruppertsweiler

Bernd Mannweiler

Victor
Site Admin
Beiträge: 4739
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Deutsche Akkord-Schreibweise

Beitrag von Victor » 10.05.2010, 16:27

Hallo Bernd,

der Akkord "cc" ist aus dem XF-Format und bedeutet "Unbekannter Akkord".
Bitte schick mir das besagte Midifile.

Gruss,
Victor

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast